Satchmo´s erster Tag in seinem neuen Zuhause!

Hallo ihr Lieben,

am Sonntagabend, 15. Januar 2017 ist mein kleiner Satchmo endlich bei mir zu Hause angekommen.

Nachdem sich die erste Aufregung auf der Heimfahrt gelegt hatte, dank der Maus, die sich bis zur eigenen Erschöpfung, rührend um ihn kümmerte, und dabei keine Streicheleinheit ausließ, damit er sich wohl und geborgen fühlte, ganz ohne Geschwister und Mama. Folgte direkt bei Ankunft erst mal ein kleiner Erkundungsspaziergang ums Eck. Schnell war klar, dieser Spaziergang dauert nur ein paar Minuten, sehr weit tragen ihn seine großen Pfoten noch nicht und wir waren alle erschöpft.

 

Die ersten Schritte im neuen Heim wurden stürmisch erforscht und ganz sicher als großes Spieleparadies auf Dauer entdeckt. Selbst sein Hundebett wurde direkt erfolgreich für gut befunden und eingenommen, inklusive aller Decken und Kuscheltieren, die er finden konnte.

Urheber: © Jan Pfeiffer

Dann kam das erste Futter, der erste Stinker und das erste Pipi und die erste Nacht! Ein bisschen hatte ich schon meine Bedenken, aber da, erkennt man halt schnell den seriösen, guten Züchter, tolle Sozialisierung, bestimmte Befehle werden schon registriert und ausgeführt, und wenn sich dann noch die Erste Aufregung gelegt hat, ist man sogar schon für eine gewisse Zeit stubenrein. Es war ein toller Tag und eine ebenso schöne ruhige Nacht mit Satchmo und mir.

Satchmo’s Schlafplatz für die Nacht war von ihm abwechselnd unter dem Rollstuhl oder am Kopfende gewählt, gemeinsam haben wir uns in den wohlverdienten Schlaf geschnarcht! Einfach nur schön, obwohl mit viel Mühe und Geduld sein Bett richtig komfortable von meinem Schatz hergerichtet wurde, aber alle Planung hilft nix, es kommt alles ganz anders.

Eigentlich wollte ich heute, Büro-Kram erledigen, mit dem Tierarzt sprechen, der Ausbilderin, der Gemeinde und dem Futterlieferanten … Ratet mal was ich wirklich geschafft habe?

Und jetzt sagt nicht, den Blog zu schreiben, denn er liegt gerade platt unter meinem Rollstuhl, und bewegt sich zum ersten Mal für heute nicht … Also alles richtiggemacht, der Büro-Kram kann bis morgen warten.

Viele Grüße Jan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0